Blog

Semana Santa in Almunecar

posted by Markus 27. April 2019 0 comments
Semana Santa in Almunecar

Sichtlich beeindruckt verlasse ich Tarifa und bin mir sicher, dass mich dieser besondere Ort nicht zum letzten Mal gesehen hat. Next stop: Almunecar,… bisserl Gleitschirmfliegen, so zumindest hatte ich mir das gedacht!

Mit dem Gleitschirmfliegen in Almunecar wurde es dann aber leider nix. Warum? Weil erst schlechtes Wetter, dann falscher Wind, und letztendlich, weil ich mich fliegerisch dort einfach nicht willkommen fühlte. Miese Stimmung unter den Locals und ausladende Formulierungen auf der Flypark-Webseite suggestierten mir ganz einfach: Knothi, geh woanders fliegen! Möglicherweise schreibe ich über meine Gleitschirmfliegen-Eindrücke in Almunecar noch einen ausführlicheren Blogbeitrag auf Paragliding.de. Vielleicht auch nicht, wir werden sehen…

Und obwohl es mit dem Fliegen in Almunecar dann nicht klappen wollte, so blieb ich dennoch eine knappe Woche vor Ort. Ich hatte mir neue Brillengläser beim Optiker bestellt, per Amazon einen neuen Weggefährten geordert, und außerdem stand Ostern vor der Tür und ich wollte mir die Semana Santa Prozession gerne in Almunecar ansehen.

Semana Santa ?

Semana Santa ist die spanische Bezeichnung der heiligen Woche (Karwoche) von Palmsonntag bis Ostermontag. Die Semana Santa ist in Spanien eines der wichtigsten Feste des religiösen Kalenders.

Während der Semanta Santa finden in vielen Städten beeindruckende Prozessionen statt, bei denen verschiedene Episoden der Passion und Auferstehung Christi nachgestellt werden. Tausende von Einheimischen und Besuchern nehmen an diesen Prozessionen teil.

Bei den Prozessionen oder Paraden handelt es sich im Allgemeinen um Darstellungen religiöser Bilder und Skulpturen, die mit der Passion Christi in Verbindung stehen und die von Mitgliedern verschiedener Bruderschaften getragen werden.

Musik, Trommeln sowie Gesang sind während der Semana Santa Bestandteil der emotionsreichen Paraden.

Die Mitglieder der Bruderschaft tragen spezielle Kleidung, darunter einen Umhang und einen Hut, der ihr Gesicht bedeckt. Jede Bruderschaft hat ihre eigenen Farben.

Jede Prozession oder Parade konzentriert sich auf einen Aspekt der Passion Christi, und es finden jeden Tag viele verschiedene Prozessionen statt. Der Stil der Prozession kann hierbei von Region zu Region variieren, einige von ihnen sind animierter, andere sind feierlicher oder düsterer Natur.

Semana Santa in Almunecar

Ich gebe zu, ich war im Allgemeinen von der Hingabe und Ausdrucksstärke der Spanier in Bezug auf die heilige Woche sehr beeindruckt. Jung bis Alt werden bei der Ausrichtung der Prozessionen mit einbezogen und begleiten den Umzug in aufwändig gestalteten Kleidern.

Sehr eindrucksvoll empfand ich die Momente, als die Prozession samt aufwändig gestalteter Trage durch die schmalen und engen Gassen der Altstadt geführt wurde. Die Gassen sind teilweise gerade mal so schmal, dass zwar die große Trage gerade so hindurch passte – für Passanten und Schaulustige an den Seiten der Wege war aber kaum noch Platz. In Millimeterarbeit und kleinen Schritte wurde die Trage dann durch diese engen Passagen bugsiert – und wurde dabei auch teilweise über Kopf getragen bzw. gestemmt. Unterstützt werden die Träger in diesen Momenten durch tosenden und anfeuernden Applaus des Publikums. Ein sehr beeindruckendes Erlebnis!

Rund um die Semana Santa finden über die gesamte Woche verteilt noch weitere Veranstaltungen und Feiern mit viel Musik, leckerem Essen und gemeinsamen Trinken statt. Hier trifft sich dann die Familie, es treffen sich Freunde und Bekannte, und es wird nicht nur Ostern samt religiösem Hintergrund zelebriert, es wird vielmehr das Leben gefeiert!

Und dennoch,… der Funke wollte in Almunecar bei mir nicht so richtig überspringen. Ich hatte mir vielleicht noch etwas Größeres erwartet, mehr Wägen, mehr Menschen, mehr Tammtamm,… was weiß ich?! 🙂 Am Ende des ersten Prozessionstages war ich dann halt einfach der Meinung, das ginge eben noch größer, und beschloss, in eine größere Stadt zu fahren.

Welch Zufall, Granada ist von Almunecar gerade mal 40km entfernt und steht eh auf meinem nicht vorhandenen Reiseplan! Warum also nicht die Semana Santa und Sightseeing in Granada miteinander verbinden?!

Und da Granada mit rund 240.000 Einwohnern beinahe ein Zehnfaches der Einwohner Almunecars aufweisen kann, war der Tammtamm dort natürlich auch größer und erwartungsgemäß auch deutlich spektakulärer. Aber das erzähle ich euch im nächsten Beitrag.

You may also like

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen