Bildanfragen an: info@luvseitig.de
logo

Psychobilly Meeting Festival

Psychobilly Meeting Festival – Pineda del Mar

Bevor wir uns nun nach sieben schier endlos langen Balearenartikeln vom Inselkoller überwältigen lassen, reisen wir wieder zurück aufs Festland – es geht auf direktem Weg nach Barcelona!

Hallo Barcelona…

… und tschüss Barcelona!!

Ich bin ehrlich, ich habs in der spanischen Metropole gerade mal nen Vormittag lang ausgehalten, und das auch nur, weil zufällig Besuch aus der Heimat anwesend war. Viele Grüße Resi – und auch viele Grüße Heimat!! 🙂

Es ist einfach mal nicht die hellste Idee, nach acht Wochen Insel-laisez-faire direkt in den Großstadtmolloch Barcelona eintauchen zu wollen. Direkt nach einsamen Traum-Stränden und exklusiven privaten Stellplätzen in eine Millionenmetropole – Knoth, des kannste doch eigentlich besser! Sei es drum, again what learned – Erfahrung ist die Summe aller Reinfälle.

Und so bin ich dann nach Resi´s Besuch aus der Heimat direkt wieder aus Barcelona geflüchtet, und zwar in Richtung Norden nach Pineda del Mar – dort erwartete mich ein neues, ein weiteres Abenteuer,… ein neues weiteres Festivalabenteuer!! YEAH!! 🙂

Psychobilly Meeting Festival – Pineda del Mar

Psycho-what?? Noch niemals vorher von Psychos gelesen oder gehört! Dennoch oder gerade deshalb hatte dieses Festival (?) mein Interesse geweckt (vielen Dank Hermina für den Tipp!).

Denn,… ich hatte mir auf meiner kleinen Wohnmobilwallfahrt unter anderem vorgenommen, meinen musikalisch eingeschränkten Horizont ein klein wenig zu erweitern.

Darüber hinaus wollte ich neue mir bis dato unbekannte Biersorten entdecken um diese bis aufs Promille genau zu erforschen. Und wo und wie machste das am besten – fraalee, natürlich auf nem Musikfestivals, Ole ole!!

Also einsteigen bitte, die Karawane fährt weiter, denn der Sultan hat Durst!

Bevor wir jedoch auf dem Psychobilly Meeting Festival bissel gepflegt die Sau rauslassen, möchte ich euch kurz erklären (lassen), wer wie oder was der Psycho Billy eigentlich ist.

Hallo, ich bin der Billy, der Psycho Billy!!

[photogrid ids=”3678,3677,3680″ captions=”yes” columns=”three” fullwidth=”yes” ]

Psychobilly ist eine Musikrichtung, die zu Beginn der 1980er Jahre in England als Reaktion auf die Rockabilly-Welle entstand. Psychobilly vermischt dabei Rhythmik und Melodik des Rockabilly mit der Aggressivität und Energie der Punkmusik. Besonderen Einfluss auf diesen Musikstil hatten zu Beginn der 1980er Jahre neben den als offiziellen Begründern des Genres angesehenen The Meteors auch Bands wie The Cramps, Polecats, Blue Cats, Stray Cats, The Deltas, Restless, The Ricochets. (Quelle: Wikipedia)

Psychobilly-Bands mischten die Rotzigkeit und Aggressivität des Punks mit geslapptem Kontrabaß und lockerem Swing. Je nach Belieben bediente man sich zusätzlich noch an anderen Musikstilen und zeigte allen Rock´n´Roll-Puristen dabei fröhlich den Mittelfinger. (Quelle: Rockabilly-rules.com)

Yoa, klingt doch schon mal nach einer heiteren musikalischen Grundeinstellung, oder etwa nicht? Das wollen wir uns doch mal genauer ansehen! 🙂 Und ab gehts…

Wahnsinn (… Hölle, Hölle, Hölle) …

… der bekannte Ballermann Klassiker wäre hier thematisch wohl genau richtig platziert. Aber auch nur thematisch, denn verglichen mit Mallorcas Musikantenstadl spielen Musik und Festivalteilnehmer des Psychobilly Meetings in Niveau wie Qualität in einer völlig anderen Liga.

[photogrid ids=”3676,3685,3683″ captions=”yes” columns=”three” fullwidth=”yes” ]

Never ever in my life hab ich so viele, naja sagen wir lebenserfahrene und stilsichere Charaktere auf einem Haufen gesehen. Bereits tagsüber während der Strandparty feierte eine Herde ziemlich schräger, meist volltätowierter, und anfangs gefühlt recht grimmig und finster dreinblickender Typen ausgelassen mit treibend melodischer Rock(´n Roll)-Musik und dem ein oder anderen Humpen Bier in der Hand! Und klein Touristenknothi… mittendrin – muhahaaaaa!

Hatte ich einen Spaß,… das Bier floß,… und ich durfte spannende Persönlichkeiten kennenlernen und interessante Gespräche führen. Und je später der Nachmittag wurde, umso wahns…interessanter wurden die Gespräche. Und mein Englisch wurde dabei immer besser, und plötzlich verstand ich nicht nur Englisch, sondern auch Suaheli, und Chinese, und… irgendwann konnte ich zu mir bis dato unbekannten Musikstücken tanzen wie ein junger Gott. Überhaupt konnte ich tanzen… das ist wirklich bemerkenswert… leider waren diese Superkräfte nicht von Dauer!

Erkenntnis an diesem ersten Strandparty-Nachmittag: die Typen sehen zwar grimmig und bissel wahnsinnig aus, wollen aber letztendlich einfach alle nur spielen und ne gute Zeit erleben.

Und glaubt mir… die gute Zeit, die hatten sie,… nein, die hatten wir,… sowohl an der Beachbar wie auch am Abend auf dem Festivalgelände! 🙂

Psychobilly Meeting Programm 2019

[photogrid ids=”3686″ captions=”yes” columns=”three” fullwidth=”yes” ]

Nachmittag wird in Santis Beach Bar zu rockiger Livemusik vorgeglüht, am Abend auf dem Festivalgelände geht im wahrsten Sinne des Wortes dann der Punk ab. Das Festivalgelände liegt direkt am Strand Platja dels Pins zwischen Pineda del Mar und Santa Suzanna.

Eine gute Woche lang geben sich am Platja dels Pins Musikbands, Psychos, Hillbillies und kleine Knothis den Kontrabaß wie auch den Bierbecher in die Hand und feiern zuerst das Leben und danach sich selbst – oder war das umgekehrt, kann i mich nimmer daran erinnern! 🙂

Ein Festival genau nach meinem bisher noch nicht gekannten Geschmack! 🙂

Wer sich zufällig Anfang bis Mitte Juli in die Gegend um Pineda del Mar verirrt, dem empfehle ich einen Besuch dieses kleinen schnuckeligen und außergewöhnlichen Musik-Festivals.

Das Psychobilly Meeting Festival – schnelle und ehrliche Rock(´n Roll)-Musik, Film- bzw. filmreife Typen, nix von der Stange, nix ausm Radio, echt, authentisch, bissel wahnsinnig…

Viel Spaß… (und lasst euch nicht beißen)

 

PS: Dieser Artikel ist meinem Fliegerkumpel Andreas gewidmet, der in unermüdlicher Konsequenz Luvseitig von Anfang an verfolgt und mir dankenswerterweise immer mal wieder einen konstruktiven Kommentar hier in den Blogkommentaren mit auf den Weg gibt! 😉

——————–

Videotrailer Psychobilly Meeting 2019 auf Youtube:

——————-

4 thoughts on “Psychobilly Meeting Festival”

  1. Ich bin geschüttelt, nicht gerührt. 😉 Einen ganzen Artikel nur für mich. Oh man wie geil!
    Mein Liebster Knothi, ich glaube ich muss dir beichten das ich mir selbst vor über 5 Jahren die Flügel gestutzt habe *schnief* ich hoffe du magst mich auch ohne Federn.
    Dein Fußgängerkumpel 😉

    • Waaas, so lange ist das schon wieder her?? Wie die Zeit verflie… huch! 🙂 🙂

      Natürlich kann ich dich auch als Bodenpersonal gut brauch ähhh leiden! 😉
      Bist und bleibst aber trotzdem mein Fliegerkumpel, immerhin haben wir uns beim Fliegen kennengelernt!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.