Bildanfragen an: info@luvseitig.de
logo

Mallorca mit dem Wohnmobil (Teil 1)

Mallorca mit dem Wohnmobil

Wer hätte das gedacht,… nach knapp 3 Monaten Roadtrip durch Portugal und Spanien entwickelt sich eine Spontanidee zum (ultimativen) Geheimtipp… Mallorca mit dem Wohnmobil!!

Eigentlich war meine Reise nach Malle eher als Gag gedacht, weil ich euch ja die letzten Wochen einen vom einsamen Eremiten vollsülze und mich nach Ruhe und Entspannung weit weg von Trubel und Massentourismus sehne. Da dacht ich mir (nach zwei oder drei Glaserln Wein),… “fährste mal nach Malle, gröhl… passt doch subba!!” **indieHändeklatsch**

Und dann tat Knothi wie ihm geheißen,… und nach einem standesgemäßem Pflichtabsturz am ersten Abend in El Arenal begann klein Knothi in den darauf folgenden Tagen und Wochen die Insel Mallorca mit dem Wohnmobil zu erkunden. Und was er da in wundersamer Weise mit seinem Wohnmobil erlebte, lässt sich schwer beschreiben, eigentlich muss man das selbst erleben.

Trotzdem versuche ich, euch daran teilhaben zu lassen an diesen besonderen Momenten. Mallorca mit dem Wohnmobil – ist ohne Übertreibung, Klickbaiting oder sonstigem Bloggerkram schlicht und ergreifend ein Geheimtipp!! Warum?? Das möchte ich euch im nachfolgenden Beitrag erklären. Und schon geht es los…

Mallorca mit dem Wohnmobil – aktuelle Informationen im Internet…

…rudimentär!!! Informationen über das Reisen auf Mallorca mit dem Wohnmobil sind im Internet nur wenige zu finden. Schon alleine diese Tatsache hatte mein Interesse geweckt. Es gibt da ein paar Blogger, die das Thema Mallorca mit dem Wohnmobil keywordwirksam angekratzt haben, aber so wirklich hilfreich waren diese Informationen für mich nicht. Und den aktuellen Youtube-Kram über Mallorca mit dem Wohnmobil konnte ich mir echt nicht bis zu Ende reinziehen, vielleicht habt ihr da ja mehr Geduld und könnt dem Gelaber etwas abgewinnen – ich kann es nicht.

Wir haben hier meinem Empfinden nach also ein noch jungfräuliches, im Internet kaum bearbeitetes Thema, welches nach einem engagierten Entdecker und Schreiberling ruft. **Klingeling** Zufälligerweise kenn ich da so jemanden,… und war deshalb von der Idee gleich doppelt begeistert, Mallorca mit dem Wohnmobil zu entdecken.

Natürlich darf so ein kritischer Hobby-Bloggologe (wie ich) bevor er sich ins Abenteuer stürzt vorab schon mal hinterfragen, warum denn nur so wenige Informationen im Internet zu finden sind. Die aktuelle Informationslage bescheinigt Mallorca einen “nicht-camperfreundlichen Charakter”. Das sollte sich im Verlauf meiner Reise und somit auch im Verlauf dieses Artikels noch als außerordentlicher Geheimtipps-Glückfall herausstellen. Warum aber ist die landläufige Meinung so unzufriedenstellend? Nicht weil Behörden oder Bevölkerung ablehnend gegenüber Campern oder Wohnmobilisten reagieren, sondern ganz einfach weil es auf der Insel kaum Infrastruktur für Camper gibt. Und auf den Punkt Infrastruktur komme ich natürlich noch, zuallererst aber müssen wir mit unserem rollenden Zuhause auf der Insel ja mal ankommen, deshalb…  

Anreise nach Mallorca mit dem Wohnmobil
Watersliding nach Mallorca

Achtung Watersliding??

Die Anreise nach Mallorca mit dem Wohnmobil erfolgt bequem per Fähre. Alternativ wäre es vielleicht auch möglich, mit genügend “Anlauf” mit dem Camper flink übers Wasser zu „sliden“, aber ich bin bei den hochkomplexen Berechnungen von Anlaufstrecke, Durchschnitts- sowie Höchstgeschwindigkeiten irgendwie nicht so wirklich weitergekommen. Falls es dort draußen einen verrückten schlauen Kopf gibt, der die Reiseart “Watersliding” berechnen kann, bitte in den Kommentaren posten! Dankeschön 😉 Spaß…

Wieder zurück zur Fähre,… es gibt zwei Anbieter, die Mallorca von unterschiedlichen Häfen aus ansteuern. Ich werde zum Thema Mallorca Fähre mit Wohnmobil noch einen eigenen Beitrag schreiben, das erleichtert vielleicht zukünftigen Mallorca-Reisenden deren Reiseplanung…

Per Fähre nach Mallorca

Per Fähre nach Mallorca

Ich empfehle euch vorab schon aus finanziellen Gründen die Fahrt ab Gandia. Nee, nix Gambia, das liegt in Westafrika… Gandia ist ein kleines unscheinbaren Städtchen ca. 80km südlich von Valencia. Die Fährfahrt ab Gandia hat gleich mehrere Vorteile, welche ich euch wie gesagt in einem separaten Artikel erklären möchte. Das Preisargument schlägt meist alle anderen, daher: ab Gandia bucht ihr die Fähre nach Mallorca mit dem Wohnmobil deutlich günstiger als z.B. ab Barcelona oder Valencia.

Über die nachfolgende DirectFerris-Suchmaske vergleicht ihr sämtliche Fährverbindungen nach Mallorca und sucht die gewünschte Fährverbindung zum günstigen Preis aus. Ich habe mein Fährticket von Gandia nach Palma ebenfalls über DirectFerries gebucht und dafür 153,50 € bezahlt. Das nenne ich mal nen Schnapp!

 

Okay, Fährverbindung check! Ihr seid trocken auf der Insel angekommen und habt noch keine Ahnung wohin. Campingplätze gibt es keine,… was also tun?! Bevor ihr nun die Insel auf eigene Faust entdeckt (was ich euch letztendlich sehr empfehlen möchte) gibt es von mir die ultimative Mallorca mit dem Wohnmobil Empfehlung:

Der ultimative”Luvseitig Mallorca mit dem Wohnmobil Eignungstest”

Wääd, was soll denn das sein? Der „Luvseitig Mallorca mit dem Wohnmobil Eignungstest“ (nachfolgend der Einfachheit halber LMWT genannt) wurde, wie der Name schon verrät, von mir höchstpersönlich für Luvseitig entwickelt, um hier in dem Beitrag zum einen bissel um den heißen Brei herumzuschreiben, vor allem jedoch, um den mir nachfolgenden Wohnmobilisten sowie auch den ortsansässigen Mallorquinern möglicherweise Leid, Ärger, Nerven und vielleicht auch die ein oder andere Schramme an ihrem geliebten Mobil zu ersparen.

Wie läuft der LMWT ab?

Fahrt nach der Ankunft in Palma mit eurem Wohnmobil direkt ohne Umwege in die Sierra Tramuntana und eiert den Gebirgszug von Südwesten nach Nordosten in einem Rutsch durch. Wenn ihr während und auch nach der zugegebenermaßen äußerst spannenden Fahrt noch lachen könnt, euch nicht der Spaß an der Insel und/oder eurem Wohnmobil abhanden gekommen ist, dann dürft ihr euch gratulieren zur richtigen Wohnmobilgröße für die richtige Insel. Ihr habt den LMWT (Stufe 1) bestanden!

Mallorca Serra Tramuntana

Die Serra Tramuntana ist nicht ohne

Habt ihr den LMWT Stufe 1 bestanden, empfängt euch die Insel quasi mit offenen Armen und dürft eine wundervolle magische Zeit mit zauberhaften Momenten auf der Insel erwarten. Sollte der LMWT scheitern, dreht ihr besser gleich wieder um (sofern nach gescheitertem Test technisch noch machbar), bucht die nächstbeste Fähre, fahrt nach Hause, verkauft euer Mobil und bucht zukünftig nur noch 5-Sterne-Premium-Pauschalreisen

Für die ganz Harten gäbe es dann noch den LMWT Stufe 2!!! Diese Nummer könnte man noch als Fleißaufgabe obendrauf zur Stufe 1 absolvieren, muss man aber nicht. Doch,… willste…??

Okay, du bist einer von den ganz Mutigen und eh schon auf der Tramuntana schmunzelnd mit deinem Camper unterwegs, dann empfehle ich dir den Weg nach Sa Calobra zum Torrent de Parais, und zwar tagsüber zu einer Zeit, in der die hiesigen Touristenbusse unterwegs sind. Das sollte tagsüber bis etwa 16 Uhr der Fall sein. Wenn du und dein Camper diesen Test freiwillig und unter verschärften Bedingungen schrammenfrei überleben, dann hast du nicht nur das richtige Mobil für die richtige Insel, sondern dann hast du auch noch richtige Cojones und den LMWT Stufe 2 bestanden! Gratulation Hombre!!…

Kopf einziehen, Augen zu, und durch

Kopf einziehen, Augen zu, und durch

Ihr merkt, die richtige Größe ist auf Malle entscheidend. Mein schnuckeliger Kastenwagen hat Abmessungen von 2m auf 6m, bei ca 3,30 Höhe, wobei die Höhe für die Betrachtung der Straßentauglichkeit irrelevant ist. Mit diesen Maßen gelangt ihr gerade noch so an einige ganz besondere Stellplätze auf der Insel. Maße darüber hinaus werden dann wirklich schwierig.

Und um nochmals auf den LMWT (Stufe 2) zurückzukommen. Ich Held bin natürlich die Passstraße an den Torrent de Parais tatsächlich (unwissend) tagsüber gefahren und es kamen mir auf dem Weg runter mal schön 4 große Reisebusse entgegen. Da ging es dann wirklich nur noch um ein paar Zentimeter nach links an den Bus und um ein paar Zentimeter nach rechts in den Abgrund. Wie gewaltig außerdem eine Kupplung stinken kann, wenn ihr mit 3,5 Tonnen am Hang den Rückwärtsgang einlegen müsst,…das,… möchte man vielleicht vermeiden!

So, viel Text um Nix,… um aber meinem LMWT-Spaß nun noch ein sinnvolles Fazit zu verpassen: Dickschiffe werden auf Mallorca weniger Spaß haben, die einheimische Bevölkerung noch weniger. Bullis, Kastenwägen, Vans und kleinere Alkovenmobile haben die ideale Größe, um die Insel mitsamt ihrer Schönheit und vor allem mitsamt ihrer versteckten kleinen Buchten und Strände stressfrei zu erkunden.

Sicherlich,.. es gibt immer ein paar beratungsresistente Dickschiffer, die müssen es halt einfach besser wissen und eiern dann vornehmlich nur auf der Autobahn rum oder gehen dem restlichen Straßenverkehr aufgrund ihrer großspurigen Fahrweise auf der Landstraße gewaltig auf die Eier. Setzen, Sechs,… denn das zählt quasi wie ein gescheiterter LMWT,… und führt den unwilligen Testteilnehmer irgendwann hoffentlich doch zur 5-Sterne-Premium-Pauschalreise. Spaß… 😉

Infrastruktur für Wohnmobile / V+E / Stellplätze
Ver- und Entsorgung auf Mallorca

Ver- und Entsorgung auf Mallorca

Das Internet sagt, mau bis nicht vorhanden, ich sage: gar nicht so schlimm! 😉 Was aber definitiv zutrifft: es gibt auf der gesamten Insel nicht einen einzigen offiziellen Campingplatz! Das hört sich schlimmer an als es sich in der Praxis tatsächlich darstellt.

Es gibt drei Wohnmobil-Entsorgungsstationen! Die aktuellste wurde von den Stadtwerken erst Anfang Mai 2019 in Palma eröffnet. Es gibt außerdem einen inoffiziellen Campingplatz, der als Verein geführt wird und der mit sämtlicher Infrastruktur einschließlich nutzbarem WLAN aufwarten kann. Camperherz, was brauchst du denn noch mehr,…

Mal im Ernst,… wenn ihr mit euren Freiheitsmobilen ausschließlich von Campingplatz zu Campingplatz hüpfen wollt, dann ist Mallorca wohl eher nicht die richtige Insel. Das ist auf der einen Seite zwar echt schade, denn durch diese Bequemlichkeit bring ihr euch selbst um seltene magische Momente, die euch kein Campingplatz der Welt bieten kann. Andererseits ist das aber schon wieder ne tolle Sache, denn dadurch werden die zahlreichen geilen geheimen Freisteher-Plätze auf Mallorca wohl auch weiterhin geheim und somit etwas Besonderes bleiben.

Und ich für meinen Teil werde in dieser kleinen Artikelserie natürlich den Teufel tun und meine magischen Stellplatz-Entdeckungen (von denen manche noch nicht mal auf Park4Night zu finden sind) hier in der Öffentlichkeit breittreten. Nix da,… 🙂 obwohl… vielleicht bin ich ja doch käuflich,… für einen netten Kommentar möglicherweise,… Für einen netten Kommentar unter diesem Beitrag schicke ich euch vielleicht den ein oder anderen Geheimtipp ganz geheim per stiller Post an eure Email-Adresse! Und je netter der Kommentar, desto geheimer der Stellplatztipp!! … 😉

Und wer glaubt ich erzähle in puncto magische Stellplätze hier mal wieder einen vom Pferd, der guckt sich doch einfach bissel in der nachfolgenden Fotogalerie um… 😉

Wenn auch keine Stellplatz-Geheimtipps, so gibt es natürlich die Adressen zur Ver- und Entsorgung sowie zum Vereins-Campinggelände Camp4Cycle.

In Teil 2 meines Mallorca mit dem Wohnmobil Artikels findet ihr Information zu Ver- und Entsorgungsadressen einschließlich Adressen und GPS-Koordinaten, ich gehe näher auf das Thema Gasflaschen füllen ein und betrachte, was Mallorca mit dem Wohnmobil so besonders macht…

<<<Weiter zu Teil 2>>> (demnächst) 😉

Tipp: Nutzt doch einfach bequem meine “Benachrichtigungen per Email” um zum Bleistift die nächsten beiden Teile der Artikelserie Mallorca mit dem Wohnmobil just-in-time zu verfolgen!!

Wie?? Einfach bis ans Ende der Webseite scrollen und im Footer links eure Email-Adresse eintragen, sowie die darauf folgende Email (in eurem Email-Postfach) per Klick auf den Link kurz bestätigen. Zack, und schon werdet ihr bei neuen Beiträgen automatisch benachrichtigt!! Kein Newsletter oder sonstiger Verkäuferschnickschnack,… nur ne kurze Infomail mit Link auf den neuen Artikel. Einfach kann so einfach sein…

————–

Schnelllinks:

Mallorca mit dem Wohnmobil Teil 1 (du bist hier)

Mallorca mit dem Wohnmobil Teil 2 (online)

Mallorca mit dem Wohnmobil Teil 3 (online)