Blog

Elektroroller Xiaomi M365

posted by Markus 13. April 2019 2 Comments
Elektroroller Xiaomi M365

Und jetzt ists doch passiert, ich begebe mich auf die dunkle Seite der Macht und schreibe einen Produktbeitrag, mit bösem Affiliatelink – das passiert früher als gedacht! 🙂 Unsere kleine Reisegruppe hat sich nämlich vergrößert… ich darf euch den Xiaomi M365 Elektroroller vorstellen. Sein Name: Beep Beep!!

Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen Artikel mit dem Warnlabel “Werbung” kennzeichnen muss, denn im Grunde genommen handelt es sich bei diesem Beitrag nicht um Werbung, sondern ganz einfach um eine weitere echte Geschichte aus meinem Wohnmobilisten-Leben. Weder gesponsort, noch gekauft, noch wurde mir das Produkt von Xiaomi zugesandt. Ich habe mir den Elektroroller nach langen Recherchen und Überlegungen ganz einfach selbst bestellt. Warum? Na wegen meiner Hobbitfüße!! 🙂

Erinnert ihr euch?? In beinahe jedem zweiten Artikel jammere ich euch die Ohren aufgrund meiner ständig streikenden Treter voll. In Sevilla, in Lissabon, in Porto,… jeder Tagesausflug, der lauftechnisch die 10-15km-Marke übersteigt, ist eine Zumutung für meine dicken Quellwasserfüße. Und ja Andreas, besseres Schuhwerk kaufen wäre auch eine Lösung, aber ist das nicht zu einfach?! 🙂

Ich hatte das Thema Elektroroller schon sehr lange auf dem Schirm, mich im letzten Jahr auch entsprechend vorbereitet sowie schon um einen potentiellen Kaufkandidaten (den Xiaomi M365) bemüht. Nachdem wir in Deutschland aber in Bezug auf Elektromobilität noch immer ein Entwicklungsland sind, ist es leider nie zu einem Kauf gekommen. Übrigens glänzen unsere politischen Entwicklungshelfer nicht nur in Sachen Elektromobilität, auch in punkto Internetverfügbarkeit zeigen uns die spanischen und portugiesischen Nachbarn, dass deutsche Politiker in diesen Fächern immer nur Kreide holen waren.

Huch, bin i scho fast wieder am Schimpfen, sei es drum…

Also, nachdem in Lissabon, Porto und Sevilla unzählige dieser kleinen Elektrohobel umherflitzen, und ich ja auch ständig nur wegen meiner Füße am Jammern bin, da lag der Schluss eigentlich recht nahe, ich kaufe mir so ein Teil!!

Mein Camper-Setup ist ja auch bereits perfekt für E-Mobilität vorbereitet. Mit 2×180 Watt mobilen Solarpanelen sowie einem 500 Watt-Sinuswechselrichter an Board, fehlt für die fußschonende Freiheit eigentlich nur noch eins… nein, kein E-Bike 🙂 es fehlt ein Elektro-Flitzer!

Also hab ich mir so ein Teil gestern bestellt – denn hier in Spanien darf man damit auch fahren. Jetzt schon,… nicht erst irgendwann! Und in Spanien muss man auch nicht darauf warten, dass sich die Produkthersteller erst mit einer neuen oder gedrosselten Produktpalette auf 20 km/h einstellen dürfen.

Ich bin wahrlich nicht der Hellste, anders kann ich mir mein Unverständnis über diesen Punkt nicht erklären. Möglicherweise habe ich die Kreide der deutschen Politik (siehe weiter oben) auch einfach immer nur gefressen, ohne weiter darüber nachzudenken. Deshalb bitte, wer auch immer das liest, Markus, Angela, oder vielleicht der lustige Mann, der jetzt für den Verkehr zuständig ist… bitte erklärt mir das “Warum”?! Warum diskutiert ihr über ne Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 km/h, während all unsere Nachbarn sich auf die üblichen 25 km/h eingeschossen haben?? Und,… wie issn des eigentlich mit der EU, und gleichen Regeln und Wirtschaftsunion und so?

Sicherheit,… ahhh ja, okay! Ähh, wer ist denn bitte nochmal eines von ganz wenigen Ländern weltweit (!) mit einer, ne halt,… mit KEINER Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen? Ist dann ja um ein Vielfaches sicherer,… wenn man mit 250 km/h irgendwo gegen ein anderes Auto knallt – muss man nicht so lange leiden. Ein Personaler würde zu unseren Politikern im Einstellungsgespräch sagen, ohhhh der Kandidat hat hier noch deutliches Entwicklungspotential! Aber das passt dann ja auch,… Entwicklungsland,… Entwicklungspotential! Und ihr seid dann die Entwicklungshelfer,… echt Freunde, das könnt ihr wirklich besser…!

Wie ich halt schon wieder einen vom Stapel lasse und schwer vom Thema abgekommen bin, aber glaubt mir… Jammern (und auch Schimpfen) befreit… ich weiß das! 🙂

Also wo waren wir? Ja, beim Elektro-Roller Xiaomi M365!!

Warum denn nun gerade der kleine China-Kracher? Nachdem ich mit meinem Beitrag jetzt eh schon auf die dunkle Seite der Macht gerutscht bin, erlaubt ihr mir vielleicht noch einen größeren Fauxpas,… was kömmt jetzt?? Jahaaa, … Superlativen!! 🙂 🙂 🙂

5 ultmative Gründe, warum der Xiaomi M365 allen anderen E-Scootern überlegen ist 😉

1. Weils die Chinesen können

Im Land der aufgehenden Morgenröte wird nicht nur flink und fleißig fotografiert, sondern auch flitz und fleißig mit kleinen E-Scootern umhergeflitzt, und das schon seit einer Zeit, in der wir zur Kommunikation noch Rauchzeichen von uns gegeben haben. Die fleißigen Entwickler sind uns im Elektrorollerbau einfach um einige Jahre voraus,… was ein Indiz dafür sein könnte, dass deren Produktqualität zumindest als “erprobt” klassifiziert werden kann.

2. Der Xiaomi M365 sieht einfach cool aus

Das schlichte Schwarze hat mich schon immer fasziniert! Eine Lady ohne viel Schnickschnack, in einem tollen schlichten schwarzen Kleid, sieht einfach nur supergut aus! Genauso verhält sich das mit dem Xiaomi M365 Elektroroller. Ganz einfach einfach,… schwarz, mit ein paar dezent roten Reflektoren. Keine Spoiler, kein Firlefanz,… so geht Design!!

3. Einfache Bedienung – Plug and play

Keine 3 Minuten habe ich benötigt, um den Elektro-Roller zusammenzubasteln. Den Lenker hochgeklappt und mit 4 Schrauben fixiert, und ab ging die Lutzi…! Außerdem nett von den Xiaomis, der Roller war bereits mit 80% vorgeladen! Das ermöglichte mir just-in-time eine erste Probefahrt an der Strandpromenade von Almunecar.

Die Bedienung des Xiaomi M365 – nun ja ich denke, wer mit Bauklötzen spielen kann, der wird sich an einem Gashebel und der Scheibenbremse wohl nicht die Zähne ausbeißen. Wichtig zu wissen, steuerst du nach links, rollt der Roller nach links. Ziehst du den Lenker etwas nach rechts… genau, Prinzip erkannt! 🙂

4. Xiaomi M365 Tuning – höhere Geschwindigkeit / höhere Reichweite

Der Xiaomi M365 wird nun schon seit knapp anderhalb Jahren auf dem Markt verkauft, ergo gibt es bereits eine Vielzahl an Schraubern und Spezialisten, die den M365 hard- wie auch softwaremäßig auseinandergenommen haben. Mit einem einfachen Hack (Aufspielen einer anderen Firmware) lässt sich die Geschwindigkeit von 25 km/h (ab Werk) auf über 40 km/h upgraden. Nachdem der Roller in Deutschland aufgrund des 20km/h-Mumpitz´ eh nicht zugelassen wird, sind 10 oder 20 km/h mehr deshalb auch schon egal… 😉 oder aber es gibt dann ein spezielles Mett, das die Geschwindigkeit des kleinen E-Flitzers softwaremäßig auf 20km/h verwurschtelt. Wer macht sowas… die Deutschen!!

Mit einem separat nachgerüsteten Akkupack ist es möglich, die Reichweite des M365 von 30 km auf bis zu 80km zu vergrößern. Das ist ja mal ne Hausnummer!!! Natürlich erkauft ihr den Reichweitenzuwachs aufgrund des zweiten Akkupacks auch mit deutlich mehr Gewicht, aber 80 km!!! Die Reichweite könnt ihr natürlich mit unterschiedlicher Größe von Zusatzakkus auch variieren.

Generell empfehle ich allen Xiaomi M365 Interessierten die Schrauberseite Rollerplausch, dort könnt ihr euch umfassend darüber informieren, was mit eurem (zukünftigen) M365 alles geht und was nicht! Ich selbst werde zwar nicht an der Firmware rumpfuschen, aber ein zusätzlicher Akku, der wird irgendwann eingebaut!

5. Bestes Preis-/ Leistungsverhältnis

Klar, die Japanesen sind für ihren Chinaschrott minderer Qualität berühmt, aber aufgrund Punkt 1 unterstelle ich dem Xiaomi M365 einen durchdachten sowie erprobten Qualitätsstandard. Erste Erfahrungen mit meinem E-Flitzer bestätigen das bereits!

Ich schätze mal, nachdem die deutsche Politik ihre E-Sau durchs Dorf getrieben hat, liegen wir bei für den deutschen Straßenverkehr zugelassene E-Rollern weit über der 500€-Marke… Verwaltungsarbeit soll ja schließlich auch bezahlt werden. Den Xiaomi M365 Spaß leistet ihr euch derzeit mit roundabout 400€. Wenn ihr Glück habt, ist wie bei mir auch mal ein Amazon-Schnäppchen mit 350€ drin.

Das waren sie also, meine fünf Xiaomi M365 Superlativen – ich bin so schlecht! 🙂 🙂 Und um die Unverschämtheit auf die Spitze zu treiben, biete ich euch am Ende dieses Beitrags noch meine Xiaomi M365 Affiliate Links feil! Das sind Werbelinks zu Amazon, wie auch zu den China-Shops meines Vertrauens, über die ich bei eurer Bestellung eine kleine Provision erhalte. Das kostet euch keinen Cent mehr, hilft mir aber vielleicht eines Tages, meinen Dauerurlaub noch ein klein wenig zu verlängern.

Und wenn ich dann eines Tages noch ein klein wenig länger dauerurlauben darf, dann kann ich euch auch noch ein klein wenig länger mit meinen Reisegeschichten quälen. 😉

Der Ordnung halber…

Technischen Daten des Xiaomi M365:
  • Hersteller Xiaomi
  • Produktbezeichnung Xiaomi Scooter M365
  • Typ: Elektro-Scooter
  • Material: Aluminium + Kunststoff
  • Faltbar: Ja
  • Schutzart: IP54
  • Geschwindigkeit: max. 25 km/h
  • Motor: 250 – 500W
  • Drehmoment: 16Nm
  • Akku: LG18650 EV 280Wh
  • Ladezeit: 5.5 Stunden
  • Distanz: 30km laut Hersteller, ich schätze ~25 km
  • E-ABS: Ja
  • Bremse: Scheibenbremse
  • Licht: 1.1W LED
  • Größe: 108 x 43 x 49 (114) cm
  • Gewicht: 12,5 kg

 

So, das wars,…:) Achso, die Sache mit den Werbelinks…, ich denke ich lass das vorerst lieber doch mal bleiben und verzichte auf das Geld, auf Macht, Reichtum, hübsche Frauen,…

Ich erliege nicht der Versuchung und ich bleibe auf der hellen Seite der Macht… (und date dafür Natalie Portman!)

Mögen die 25 km/h mit euch sein!

Beep beep!! 😉

You may also like

2 Comments

Ricci 4. Mai 2019 at 12:26

Hallo Markus!

Der Blog gefällt uns gleich! Guter Bericht über den Roller. Wir werden dir lesend auf deiner Reise folgen.

Herzliche Grüße
Die Frau vom Campingplatz in Valencia

Reply
Markus 4. Mai 2019 at 17:16

Vielen lieben Dank Ricci 🙂
Ich habe mich sehr über den Plausch mit dir gefreut!
Und ich freue mich sehr wenn euch gefällt was ich hier schreibe!!
Viele Grüße und noch eine gute Reise!

Reply

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen