Blog

Der grüne Blitz

posted by Markus 20. April 2019 0 comments
Der grüne Blitz !!!

Halleluja – Mutter Natur verabschiedete mich am letzten Abend in Tarifa mit einem grünem Blitz. Und ich erzähle natürlich jetzt jedem, den ich unterwegs antreffe, stolz wie Bolle meine Grüne-Blitz-Geschichte, aber keiner glaubt mir… :)! Zeit das zu ändern und etwas Aufklärungsarbeit zu leisten! Was genau ist der grüne Blitz??

Der grüne Blitz – erinnert ihr euch an Fluch der Karibik?? In dem Film erschien ein grüner Blitz am Horizont, nachdem eine verstorbene Seele wieder unter den Lebenden verweilte. Natürlich ist das Seemannsgarn bzw. Hollywoodzwirn, aber den grünen Blitz, den gibt es tatsächlich! Und zwar erscheint dieser in seltenen Fällen, wenn die Sonne am Horizont im Meer verschwindet.

Als mir Roger le Frey vor 8 Jahren auf La Palma die Geschichte vom grünen Blitz erzählte, da habe ich auch erstmal geglotzt und gedacht, der veräppelt mich. Bis ich das Teil dann tatsächlich mit eigenen Augen sehen konnte. Das ist ohne eine Brille mit Teleobjektivgläsern nicht ganz einfach, aber machbar. Seit diese Zeit bin ich nun also auf der Jagd,… auf der Suche nach dem grünen Diamanten, ne… dem grüner Blitz! Vielen Dank Roger… 🙂

In Tarifa war die Jagd mit meinem Tele dann auch endlich erfolgreich! Und weil ich euch doch auch gerne vom grünen Blitz erzählen möchte, kommt er jetzt mal wieder her, der Erklärbär! 🙂

Was ist der grüne Blitz?

Genau genommen ist der grüne Blitz kein Blitz, sondern eher ein grüner Schimmer… des obersten Sonnenrandes, wenn dieser am Horizont verschwindet. Die letzten gelben Sonnenstrahlen ändern sich in diesem Moment für uns sichtbar in grün. Warum? Weil unser Auge aufgrund der Lichtbrechung in der Atmosphäre nur noch einen Teil des Lichtspektrums warnehmen kann.

Wie geht das?

Lichtstrahlen der Sonne werden beim Durchdringen unserer Atmospähre abgelenkt. Steht die Sonne hoch am Himmel, so durchdringen die Sonnenstrahlen eine verhältnismäßig kleine Wegstrecke durch unsere Atmosphäre. Die Brechung des Lichtspektrums ist deshalb ebenfalls nur sehr klein und für unser Auge kaum wahrnehmbar. Steht die Sonne jedoch sehr tief am Horizont, so müssen die Lichtstrahlen horizontal eine sehr weite Wegstrecke in der Atmospähre bis zu unserem Auge zurücklegen, das Lichtspektrum wird stärker gebrochen, mehr Lichtanteile werden herausgefiltert.

Die blauen Lichtanteile unsere Lichtspektrums sind kurzwelliger als grüne, deshalb werden diese in der Atmospähre zuerst zerstreut bzw. ausgefiltert. Was dann im sichtbaren Bereich überbleibt, ist Licht mit der nächstgrößeren Wellenlänge, nämlich Grün! Hat man dann noch einen sehr guten, weil wolkenlosen Tag mit freier Sicht auf den Sonnenunterang erwischt, dann leuchtet der letzte Zipfel der Sonne eben grün. Und das ist dann der grüne Blitz!! 🙂

Um den grünen Blitz dann auch noch fotografieren zu können, braucht man entweder eine Superzoom-Kamera oder eben wie in meinem Fall ein Teleobjekt. Außerdem muß die Serienbildfunktion der Kamera eingeschaltet werden, denn die Zeitspanne, in der sich dieses Phänomen abspielt, ist mit 1-2 Sekunden verschwindend gering.

Ihr seht, es muss für einen grünen Blitz Einiges an Besonderheiten zusammenkommen. Deshalb war es mir bisher auch nicht möglich, einen grünen Blitz im Bild einzufangen. Aber jetzt, auf meiner Dauerreise mit dem passenden Equipment, da hat es dann endlich geklappt – und darauf bin ich auch ein klein wenig stolz! 🙂

Alles grün soweit?? 🙂
Vorbereitung für den grünen Blitz

Vorbereitung für den grünen Blitz

Sonnenuntergang mit freier Sicht

Sonnenuntergang mit freier Sicht

Der grüne Blitz !!!

Der grüne Blitz !!

You may also like

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen